Welches Material benutzt du?

Heute möchte ich mich einmal dem Material widmen. Immer wieder werde ich gefragt, welches Papier oder welche Stifte ich benutze. In meinen Galerien habe ich eine Auflistung, auch hier werde ich dir gleich einen Überblick zeigen. Jedoch möchte ich dir ans Herz legen, nicht auf Teufel komm raus genau mit dem Material zeichnen zu wollen. Vielleicht ist gerade das Material, das ich nutze, genau dein Ding, aber scheu dich nicht auch nach rechts und links zu schauen, vielleicht gibt es da noch was, das dir ein kleines bisschen mehr liegt.

Es gibt eine Vielzahl an Papieren, Buntstiften, Pastellstiften und sogar an Bleistiften. Dabei ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Manche Stifte sind etwas härter, die Anderen etwas weicher, der Eine deckt nur bedingt, der Andere problemlos. Noch größer sind die Unterschiede bei Papieren. Es gibt unzählige Marken, fast jede Marke hat zig verschiedene Sorten, egal ob reinweiß, naturweiß, extra weiß, ganz glatt oder mit grober Struktur. Spätestens hier nützt es wirklich gar nichts, bei anderen zu gucken. Ich habe in der Zeit, seit ich mit dem Zeichnen angefangen habe bestimmt schon sechs Mal das Papier gewechselt. Zuletzt im letzten Jahr auf ein etwas gröberes, aber qualitativ hochwertiges Papier, das außerdem ein Umweltzertifikat hat.

Ich glaube die ersten Polychromos habe ich mit 14 oder 15, also vor rund 13 Jahren gekauft. In einer Kleinstadt ist die Auswahl begrenzt, und der Schreibwarenladen um die Ecke hatte hauptsächlich Faber-Castell im Angebot, also blieben nur die Polychromos. Seitdem bin ich ihnen treu geblieben, plane aber schon lange mir für schwarzes Papier mal andere Stifte zu kaufen. Mit einer weicheren Mine, die auf dunklem Papier besser decken sollen. Da ich aber auch immer noch kein schwarzes Papier habe, wird das wohl noch etwas länger nur ein Plan bleiben. 😉

Nun aber die versprochene Liste.

Bleistifte: 9000er Reihe von Faber-Castell
Buntstifte: Polychromos von Faber-Castell
Papier für Bunt- und Bleistift: “Paint On” von Clairefontaine (Weiß und Naturel)

Pastellstifte: Carbothellos von Stabilo
Pastellpapier: Pastelmat von Clairefontaine

Scratchbord: Ampersand Scratchbord
Zubehör: Kratzmesser, Radiernadel, Skalpell

Sonstiges: Knetradierer von Royal Talens oder Faber-Castell
Gut & Günstig Metallspitzer / Spitzautomat von Smartro

Ich hoffe, ich kann dir ein bisschen weiterhelfen bei deiner Suche. Wenn du mehr zu einem bestimmten Material wissen willst, kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen oder mir eine Mail schreiben.

Luzi Lou im Kleinformat

Frisch eingetroffen sind heute XL Postkarten von Luzi Lou.

Die Postkarten sind auf einem sehr stabilen Karton gedruckt, die Oberfläche ist mit einer seidig-matten Schutzschicht überzogen und hat dadurch einen sehr speziellen und edlen Look.

Die Postkarten können zu einem Preis von 2,50 € pro Stück zzgl. Versand bestellt werden.

Kannst du mein Tier zeichnen?

Kurz und knapp – ja, ich kann.

Aber ich kann das nicht umsonst machen. Das Zeichnen ist mein Beruf, und bekanntlich hat man den um Geld zum Leben zu verdienen. Bei mir ist das nicht anders. Wenn du dein Tier professionell zeichnen lassen willst, geht das leider nicht umsonst. Dafür bekommst du wiederum eine technisch sehr hochwertige Zeichnung, eine Beratung von der richtigen Vorlage bis zum fertigen Tierportrait und eine Erinnerung, die dich durch professionelles Material viele Jahre lang begleiten wird.

Aufträge Im Überblick:

Wie kannst du mit mir Kontakt aufnehmen?
Entweder per Mail an webmaster@ting-art.com oder über das Kontaktformular.

Was wird benötigt?
Wenn du ein hochwertiges Tierportrait zeichnen lassen möchtest, benötige ich ein möglichst gutes Vorlagenfoto. Je besser die Qualität, desto besser wird die Zeichnung.
Bei einer mittelmäßigen Vorlage kann auch die Zeichnung nur mittelmäßig werden. Ideal sind Fotos von Fotografen, bitte vergiss jedoch nicht, den Fotografen um Erlaubnis zu fragen.
Außerdem kannst du zwischen den verschiedenen Größen und Materialien für Aufträge wählen (Übersicht).
Gerne helfe ich dir bei der Auswahl, wenn du dir unsicher bist.
Ebenso besteht die Möglichkeit, dass ich direkt zu dir komme um Fotos zu machen. Hierfür kannst du ein normales Shootingpaket buchen. Falls du an den Fotos selbst kein Interesse hast, ist die Buchung eines Paketes nicht nötig, dann komme ich gegen Erstattung der Fahrtkosten zu dir (0,50 €/km ab Wilhelmshaven-Fedderwardergroden), stelle jedoch nur Vorschaubilder online. Die großen Dateien werden in dem Fall nicht rausgegeben. Einen Termin für das Shooting machen wir aus, sobald die Anzahlung für die Zeichnung überwiesen wurde.

Wie ist der Ablauf?
Zur Auftragsvergabe schicke ich eine Auftragsbestätigung. Diese enthält:
– Bildart (Portrait oder Collage)
– Größe und Material
– Preis, Zahlungsbedingungen
– Rechnungs(- und Liefer-)anschrift
– Übersicht Vertragsbedingungen
Die Auftragsbestätigung wird digital versendet und muss unterschrieben werden. WICHTIG: Ist das Vorlagenfoto von einem Fotografen (egal ob Hobby oder Beruf) ist unbedingt eine schriftliche Erlaubnis einzuholen und mitzusenden! Steht dir kein Drucker zur Verfügung sende ich die Auftragsbestätigung auf dem Postweg.
Vor Beginn ist eine Anzahlung von 30 % zu zahlen, erst nach Eingang der Anzahlung wird ein fester Platz reserviert. Der Restbetrag wird nach Fertigstellung/vor Versand fällig.

Wie lange dauert es?
Die Wartezeit für Aufträge beträgt meistens mehrere Monate, der aktuelle Stand kann immer bei der Preisliste eingesehen werden.
Nachdem ich angefangen habe brauche ich je nach Größe, Material und Motiv ca 1-3 Wochen zur Fertigstellung.
Ab 2018 werde ich keine Terminaufträge mehr annehmen, melde dich also frühzeitig.

Was, wenn dir die Zeichnung nicht gefällt?
In diesem Fall bist du nicht verpflichtet die Zeichnung vollständig zu bezahlen. Die Anzahlung wird in dem Fall als Aufwandsentschädigung einbehalten und die Zeichnung verbleibt in meinem Besitz. Bislang ist das nur Theorie – alle meine bisherigen Kunden waren rundum zufrieden.

Wie wird die Zeichnung versendet?
Alle Zeichnungen werden kratz- und knickfest versendet. Zum Schutz vor Feuchtigkeit wird die Zeichnung in eine Folie gehüllt, welche sicher zwischen zwei Holzplatten liegt. So ist ausgeschlossen, dass der Zeichnung unterwegs etwas passiert. Der Versand erfolgt außerdem versichert als Paket.

 

Die Preise findest du hier: Preise & Material
Wenn es einmal schnell gehen soll kannst du dich hier über Gutscheine informieren: Gutscheine